Archivierter Artikel vom 12.11.2019, 14:20 Uhr
Plus
Koblenz/Mülheim-Kärlich

Rheinlandpokal: Rot-Weiß Koblenz in Ehrang – Gelingt Mülheim-Kärlich die nächste Überraschung?

Drei von vier Viertelfinalbegegnungen im Wettbewerb des Fußball-Rheinlandpokals steigen am heutigen Mittwochabend: TuS Rot-Weiß Koblenz ist trotz Schlusslichtposition in der Regionalliga haushoher Favorit beim A-Ligisten FSG Ehrang/Pfalzel. Zwar eine Klasse tiefer als ihr Gegner spielt die SG 2000 Mülheim-Kärlich, aber im Heimspiel gegen den FC Karbach ist für den Rheinlandliga-Tabellenführer sicher alles möglich – gegen Oberligist TuS Koblenz hat es im Achtelfinale ja auch geklappt. Die dritte Partie heute Abend ist das Spiel zwischen VfB Linz und Spfr Eisbachtal – alle drei Partien werden um 19.30 Uhr angepfiffen. Das Viertelfinale komplettiert das Spiel am Freitag (19 Uhr) zwischen FV Engers und Eintracht Trier.

Lesezeit: 2 Minuten