Archivierter Artikel vom 30.09.2016, 12:01 Uhr
Pellenz/Mayen

Polizei: Brandserie aufgeklärt, Tatverdächtige ermittelt

Die Serie von Strohballenbränden ist aufgeklärt. Zwei Tatverdächtige sind ermittelt. Das teilt die Polizei mit.

Strohballenbrände hielten die Region in Atem
Strohballenbrände hielten die Region in Atem
Foto: Uwe Schumann

Umfangreiche Ermittlungen der Polizeiinspektion Andernach, der Kripo Neuwied und der Kripo Mayen hätten zur Aufklärung der seit dem 12. September andauernde Serie von Strohballen- und Kraftfahrzeugbränden geführt.

In den Morgenstunden des Donnerstags wurden in diesem Zusammenhang zwei 19-jährige Männer aus dem Bereich Andernach/Pellenz festgenommen, nachdem die Ermittlungen einen dringenden Tatverdacht gegen sie erhärteten. „Aufgrund der bislang vorliegenden Sachbeweise legten beide daraufhin ein umfangreiches Geständnis ab. Insgesamt konnten mehr als 20 Strohballenbrände, sowie Pkw-Brände in Weißenthurm und der Brand eines Linienbusses in Mendig geklärt werden. Die Ermittlungen zu weiteren Straftaten und dem Motiv dauern noch an“, erklärt die Polizei.

Beide Tatverdächtige werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt.