Archivierter Artikel vom 12.01.2012, 09:29 Uhr
Rheinland-Pfalz

Podzun: Ich habe die IHK nicht geschädigt

Vor rund einem Jahr ist er als Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz zurückgetreten, einer Schuld ist sich Hans-Jürgen Podzun auch heute nicht bewusst: „Ich habe die Kammer nicht geschädigt. Ich habe keine kriminellen Dinge getan“, sagte er unserer Zeitung.

2009 – als die Welt aus Sicht von Hans-Jürgen Podzun noch in Ordnung war: Der damalige Hauptgeschäftsführer (links) mit Frau Gabriele im Gespräch mit Kammerpräsident Manfred Sattler. Der entschloss sich, die Amtsführung Podzuns durchleuchten zu lassen – die Affäre nahm ihren Lauf.
2009 – als die Welt aus Sicht von Hans-Jürgen Podzun noch in Ordnung war: Der damalige Hauptgeschäftsführer (links) mit Frau Gabriele im Gespräch mit Kammerpräsident Manfred Sattler. Der entschloss sich, die Amtsführung Podzuns durchleuchten zu lassen – die Affäre nahm ihren Lauf.
Foto: PielMedia

Rheinland-Pfalz. Vor rund einem Jahr ist er als Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz zurückgetreten, einer Schuld ist sich Hans-Jürgen Podzun auch heute nicht bewusst: „Ich habe die Kammer nicht geschädigt. Ich habe keine kriminellen Dinge getan“, sagte er unserer Zeitung.

Ihm wird unter anderem vorgeworfen, Bauaufträge vergeben zu haben, die Fragen aufwerfen. Podzun, dessen Vertrag nun auch formal ausgelaufen ist, blickt nach vorn: Er widmet sich jetzt den Themen Wein – und Feng-Shui.