Archivierter Artikel vom 13.04.2020, 20:09 Uhr
Plus
Berlin

Neuer Trainer der Hertha verzichtet auf markige Sprüche: Labbadia denkt an den Tag X

Nur zu gern hätten Bruno Labbadia und Michael Preetz auch das obligatorische Handschlag-Foto geliefert. Doch in Zeiten der Corona-Krise gingen der neue Cheftrainer von Hertha BSC und der Manager vor dem einzigen anwesenden Fotografen lieber auf Abstand und blickten nur lächelnd in die Kamera. Labbadias Start beim Hauptstadtklub und die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga verliefen alles andere als normal.

Lesezeit: 2 Minuten