Archivierter Artikel vom 12.02.2015, 20:22 Uhr
Plus
Mainz

Mainz bleibt Mainz: Narren gehen auf Pointenjagd

Hohe Politik, herrlicher Kokolores und viel Schwung – die Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ kommt zu ihrem 60. Geburtstag alles andere als altbacken daher. Bei der närrischen Generalprobe am Mittwoch präsentierten sich Redner wie Hansi Greb als „Hoppes“ oder Lars Reichow mit seinen „Fastnachtsthemen“ so stark wie noch nie. Nur einer fehlt: Jürgen Dietz, der „Bote vom Bundestag“.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema