Archivierter Artikel vom 15.11.2013, 07:28 Uhr

Kultureller Austausch

Gemeinsam mit der Kunsthalle Düsseldorf, dem Osthaus Museum Hagen und drei Museen in Seoul beteiligt sich das Kunstmuseum Bonn an dem Projekt „Transfer Korea – NRW“, das voraussichtlich bis Februar läuft.

Dieser erste Transfer mit einem außereuropäischen Land verspricht, ein besonders intensiver und spannender transkultureller Dialog zu werden. 14 Künstler aus Südkorea und Nordrhein-Westfalen wurden von einer Jury ausgewählt.

Die Museen haben jeweils eigene, parallel stattfindende Ausstellungen erarbeitet, in denen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Kunstregionen sichtbar werden.

Info: www.kunstmuseum-bonn.de