Archivierter Artikel vom 25.08.2012, 16:24 Uhr
Mainz

KOPIE_ID_474446/Mainzer Hausbesetzer protestieren für mehr Freiräume

Mainzer Hausbesetzer sind am Samstag unter dem Motto «Freiräume verteidigen!» auf die Straße gegangen. Nach Polizeiangaben versammelten sich rund 120 Menschen, die Organisatoren sprachen von 300 bis 400 Teilnehmern.

Foto: Bernd Eßling

«Wir erwarten überhaupt keine Probleme», sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag. Die Protestler wollten vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt ziehen. Sie forderten mehr Freiräume für kulturelle und politische Projekte. Vor drei Wochen hatten die Aktivisten eine leerstehende alte Villa besetzt, die Stadtwerke hatten als Eigentümer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gestellt. Das Gebäude soll nun geräumt werden.