Archivierter Artikel vom 27.08.2010, 12:04 Uhr
Plus

KOPIE_ID_129346/Babytode in Mainz: Gutachter und Staatsanwalt entlasten Uniklinik

Mainz – Eine defekte Infusionsflasche hat den Mainzer Klinikskandal mit drei toten Babys ausgelöst. Aus dieser Flasche kamen die gefährlichen Keime in eine Nährlösung für Säuglinge. Die Mainzer Universitätsklinik ist von Staatsanwaltschaft und Gutachtern entlastet worden.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 10 weitere Artikel zum Thema