Archivierter Artikel vom 05.07.2016, 22:03 Uhr
Plus

Kommentar: Der Debatte über zu teure Kliniken fehlt es an Ehrlichkeit

Es gab bei der Vorstellung des RWI-Gutachtens zu den rheinland-pfälzischen Kliniken zwei Stichwörter, die die Vertreter der Krankenkassen eher ungern hörten: Privatisierung und Schließung von Kliniken. Angesprochen auf diese möglichen Alternativen für einige Krankenhäuser, erntete man bei den Kassenvertretern eher betretenes Schweigen und spitze Münder. Leider ist dies ein Zeichen für ein Stück Unehrlichkeit gegenüber Patienten, Ärzten, Pflegekräften und Kommunen. Denn seien wir einmal ehrlich: Wer bei Krankenhäusern in sehr betriebswirtschaftlichen Welten wie Benchmarking oder Outsourcing denkt – und das tut Studienautor Prof. Dr. Boris Augurzky vom Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsforschungsinstitut (RWI) -, der muss auch mit den Konsequenzen für die Menschen leben und sie benennen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema