Archivierter Artikel vom 15.07.2014, 22:00 Uhr
Plus
Bonn

Jetzt geht's um die Wurst – Bußgeldrekord im Kartellamt

Egal, ob Wurst, Bier, Zucker, Kaffee oder Tiefkühlpizza: Es gibt kaum eine Sparte im Lebensmittelhandel, in der das Bundeskartellamt nicht auf verbotene Preisabsprachen gestoßen ist. Allein in diesem Jahr verhängten die Wettbewerbshüter gegen Bierbrauer, Zuckerhersteller und die Wurstindustrie Geldbußen von fast 1 Milliarde Euro. Rekord. Was macht den Lebensmittelhandel so anfällig für Verstöße?

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema