Mainz-Bingen

Jens Voll ist durchgefallen

Keine Mehrheit für Jens Voll. Die Koalition aus FDP, Grüne und FWG hat es nicht geschafft, ihren Kandidaten als 2. Hauptamtlichen Beigeordneten des Kreises durchzubringen.

Jens Voll
Jens Voll
Foto: privat

Mainz-Bingen – Die Wahl von Jens Voll (Grüne) ist geplatzt. Die Koalition aus FDP, Grüne und FWG hat es nicht geschafft, ihren Kandidaten als 2. Hauptamtlichen Beigeordneten des Kreises durchzubringen.

Voll war im 2. Wahlgang mit 23 zu 27 Stimmen durchgefallen (1. Wahlgang: 24 zu 26). Dabei hat die Koalition eigentlich eine Mehrheit von einer Stimme.

Voll wurde danach nicht erneut vorgeschlagen. Der Ältestenrat muss nun über das weitere Vorgehen entscheiden. Die Koalition kündigte eine gemeinsame Erklärung nach der Sitzung an. rg