Archivierter Artikel vom 11.06.2021, 18:46 Uhr
Plus
München

In München lässt sich die Euphorie noch Zeit: So bereitet sich der Austragungsort von vier Spielen auf die EM vor

Ziemlich verlassen kommt die Münchner Arena momentan daher, fast wirkt sie ein bisschen aus der Zeit gefallen. An der Brücke über den Zubringer Werner-Heisenberg-Allee steht „UEFA EURO 2020“ in großen weißen Lettern auf jenem türkisfarbenen Untergrund, der das Design dieser paneuropäischen EM 2021 prägt. Auch auf der langen Esplanade, über die die Fans von der U-Bahn-Station Fröttmaning aus zum Stadion laufen, hat der neue Hausherr Uefa seine Banner angebracht. Abmontiert von der Fassade wurden dafür die bekannten und von den angrenzenden Autobahnen A 9 und A 99 sichtbaren Schriftzüge „Allianz Arena“. Die Versicherung zählt nicht zu den Werbepartnern dieser EM.

Von Maik Rosner Lesezeit: 3 Minuten