Archivierter Artikel vom 15.11.2019, 22:01 Uhr
Plus
Engers

FV Engers darf nach 2:0 gegen Eintracht Trier weiter vom Pokalfinale träumen

Der grün-weiße Pokaltraum lebt weiter. Im Viertelfinale des Fußball-Rheinlandpokals setzte sich der FV Engers mit 2:0 (0:0) gegen den Oberligarivalen Eintracht Trier durch und spielt im März des kommenden Jahres am heimischen Wasserturm gegen die Sportfreunde Eisbachtal um den Einzug ins Pokalfinale auf dem Koblenzer Oberwerth – TV-Übertragung inbegriffen. Die Endspielteilnahme hatten sich die Engerser vor der Saison zum Ziel gesetzt, jetzt fehlt „nur“ noch ein Schritt.

Von Matthias Schlenger Lesezeit: 2 Minuten