Archivierter Artikel vom 10.08.2022, 17:33 Uhr

Der Wald rund um den Laacher See – wer ist zuständig?

Der Laacher See ist mit mehr als drei Quadratkilometern der größte See in Rheinland-Pfalz und wie die umliegenden Ländereien und der Klosterwald hinter der Abtei in Besitz der Abtei Maria Laach.

Maria Laach ist ein Wohnplatz von Glees in der VG Brohltal (Kreis Ahrweiler). Der Uferrundweg gehört ebenfalls zur Abtei. Die Waldstücke nördlich und südlich der Abtei gehören zum Staatsforst Koblenz, daran schließt sich in Norden das Nickenicher Waldgebiet an, das formell zur VG Pellenz (Kreis MYK) gehört. Der Wald am südöstlichen Bereich des Sees gehört ebenfalls zum Staatsforst Koblenz. mha