Archivierter Artikel vom 08.03.2014, 07:14 Uhr
Plus
Andernach

Bukowski: Scheitern war sein Lebensthema

Das Sterben mache ihn nicht traurig, notierte Charles Bukowski wenige Jahre vor seinem Tod. Das müsse man hinter sich bringen wie einen lausigen Job. Fehlen werde ihm das Schreiben: „Schreiben ist noch besser als Trinken.“ Am besten, fand er jedoch, sei beides gleichzeitig. Vor 20 Jahren, am 9. März 1994, starb der Schriftsteller, Underdog und Trinker im Alter von 73 Jahren in Los Angeles an Leukämie.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema