Archivierter Artikel vom 21.09.2012, 02:46 Uhr
Plus

ASC-Frauen sind im Angriff so variabel wie selten zuvor

Zweitliga-Saisonstart – Langjährige Leistungsträgerinnen zurückgeholt, erstmals seit vier Jahren wieder eine US-Amerikanerin im Team, Talente aus der Region angelockt: Trainer Alexander Schoch und der ASC Theresianum Mainz haben einiges dafür getan, um vor dem insgesamt neunten Jahr der Basketballfrauen in der Zweiten Bundesliga Argumente für eine interessante Saison zu liefern. Am Samstag (17.30 Uhr) empfangen die ASC-Frauen zum Auftakt in der Nord-Gruppe ASV Moabit Berlin.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema