Anzeige

Mobile Vorlesehilfe für sehbehinderte Menschen

Wenn die Sehkraft aufgrund einer Augenerkrankung nachlässt, kann eine Brille die vorhandene Sehbeeinträchtigung oftmals nicht mehr ausgleichen. Abhilfe schafft die dezente und innovative Lesehilfe Orcam. Dank entsprechender Technologie liest die Orcam Texte vor, erkennt Gesichter, Geldscheine und Produkte.

Lesezeit: 1 Minuten

Das Gerät fällt kaum auf, ist in etwa so groß wie ein Finger und 22 Gramm leicht. Es handelt sich um eine kleine Kamera, die per Magnet an der Brille angebracht wird und auf der Rückseite über einen Lautsprecher verfügt. Mit dem anerkannten Hilfsmittel Orcam können Menschen mit Sehbehinderung wieder eigenständig lesen.

Die Bedienung der Orcam ist denkbar einfach: Matthias Brückner von „Weinkauf & Sohn Hören und Sehen GmbH“ zeigt mit seinem Finger auf einen Artikel in der Rhein-Zeitung. Kurz darauf beginnt eine Frauenstimme den Zeitungsartikel vorzulesen. So können sich Betroffene ohne die Hilfe anderer die tägliche Post, Verpackungstexte, Speisekarten, Schilder oder Bücher vorlesen lassen“, erklärt DDipl. – Ing. (FH) für Augenoptik und Hörakustik Matthias Brückner, dessen Fachgeschäft Mitglied des Low Vision Kreises ist.. „Etwas Restsehvermögen ist bei der Nutzung der Orcam von Vorteil, denn dann kann man besser abschätzen, wohin man mit dem Finger zeigen muss“, erklärt Herr Brückner.

Seit Anfang 2018 ist Orcam MyEye von den gesetzlichen Krankenkassen offiziell als Hilfsmittel anerkannt und kann im Raum Koblenz beim Optikerfachgeschäft „Weinkauf & Sohn Hören und Sehen“ getestet werden.

Trotz Lockdown: Sind wir für Sie da! Jetzt Termin vereinbaren!

Weinkauf & Sohn Hören und Sehen GmbH | Löhrstraße 10 – 12 | 56068 Koblenz

0261 15081 | info@weinkaufundsohn.de | weinkaufundsohn.de