Anzeige

Klangwelle im Kurpark Bad Neuenahr feiert 5. Geburtstag

5 Jahre, 5 Akte und 5 Elemente: Zum fünften Geburtstag der Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler steht die Zahl „5“ im Zentrum der Mega-Show aus Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik, die im Oktober wieder durch den Kurpark Bad Neuenahr rollt. Unter der Überschrift „Klangwelle 5.0“ wird die Klangwelle vom 11. bis 14. und vom 18. bis 21. Oktober mit einer neuen Show und neuen Effekten den Kurpark zum Beben bringen.

Lesezeit: 3 Minuten

Die perfekt synchrone Mischung aus gigantischen Wasserfontänen, einem faszinierenden Farbenspiel aus Licht- und Lasereffekten, genialen Musikstücken, emotionalen Videosequenzen und feurigen Pyro-Technikakzenten ist Garant für ein einzigartiges Show-Erlebnis mit Gänsehaut-Faktor.

„Als wir im Jahr 2014 die erste Klangwelle veranstaltet haben, konnte noch niemand ahnen, dass das Event zu einer solchen Erfolgs-Story werden würde“, so Christian Senk, Geschäftsführer der Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Mit jährlich über 16.000 Besuchern konnten wir die Klangwelle als neuen Großevent in der Region zwischen Köln und Koblenz platzieren und so eine ganz neue Aufmerksamkeit für die Destination Bad Neuenahr-Ahrweiler und das Ahrtal schaffen.“ Der Zuspruch sei ungebrochen und Ticket-Buchungen kämen aus ganz Deutschland und sogar dem benachbarten Ausland, freut sich Senk.

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)

5 Akte setzen den 5. Geburtstag der Klangwelle nun atemberaubend in Szene: Im ersten Akt „5 Erdteile – Sinfonie der Kontinente“ dreht sich der Globus im Takt klassisch-sinfonischer Musik. Vorbei an faszinierenden Orten, unentdeckten Paradiesen und mystisch anmutenden „Lost Places“ entdeckt die Klangwelle die Vielfalt der Kontinente. Die „5. Jahreszeit“ wird im 2. Akt mit einem rheinisch-kölschen Mitsingkonzert gefeiert.

Danach führt die Reise durch 5 Jahrzehnte deutsche Hits: Vom „Leuchtturm“ in „Westerland“ geht es „Über den Wolken“ „Einmal um die ganze Welt“. Über „Moskau“, „Fürstenfeld“, „Bochum“ und das „Sauerland“ fliegen die „99 Luftballons“ ins Ahrtal. Dort erklingen „Atemlos“ unterm „Sternenhimmel“ die „Chöre“ und feiern mit allen „Willenlos“ das „Geile Leben“.

„5 Elemente im Rausch der Sinne“ ist die Überschrift für den vierten Akt: Seit jeher sind die Grundelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft die Essenz für das Leben und das „Sein“. Sie stehen im Mittelpunkt einer Geschichte, die geheimnisvoll und im Takt epischer Melodien die Suche nach dem mysteriösen fünften Element weiterspinnt.

Im 5. Akt dürfen sich die Besucher vom „Finale Grande“ überraschen lassen, bei dem alle Elemente in einem bombastischen Schlussakkord verschmelzen.

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Klangwelle, Dominik Ketz

Verantwortlich für die umfangreiche Technik der Klangwelle ist die Firma „Consortium Eventtechnik“ aus Wien. 25 Tonnen Material werden hierfür von Österreich nach Bad Neuenahr transportiert. In einem 20 Meter breiten Becken werden über 800 Düsen und 60 Pumpen installiert. Hinzu kommt die Licht- und Lasertechnik mit den unterschiedlichsten Strahlern und Projektoren. Auch Feuerwerk haben die Wiener immer im Gepäck. Die Studioarbeit für die Show beginnt schon Monate vor dem Aufbau: Gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter, Roland Nenzel, wird konzeptioniert, geschnitten und programmiert, um die Klangwelle bis ins letzte Detail synchron zu gestalten.

Das Eventgelände im Kurpark öffnet täglich um 18.00 Uhr. Während das Duo „saxOsing“ mit bekannten Klassikern und aktuellen Charthits aus Rock, Pop und Dance auf die Klangwelle einstimmt, bietet der Gastro-Bereich allerhand Möglichkeiten für einen schönen Abend mit der Familie, mit Freunden oder Kollegen. Die Show, bestehend aus fünf Akten und zwei Pausen, beginnt jeweils um 20.00 Uhr.

Tickets in verschiedenen Kategorien sind erhältlich in der Gäste-Information am Kurpark, Kurgartenstraße 13, bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional sowie online unter www.die-klangwelle.de. Erwachsene Inhaber der Kultur- oder Gästekarte erhalten 10 % Ermäßigung. Abendkasse mit Zuschlag.

Unter www.die-klangwelle.de gibt es weitere Infos.