Anzeige

Huawei kommt… immer schneller!

Huawei kommt… immer schneller!Im vergangenen Jahr hat der Handyriese aus China tatsächlich Apple abgehängt und ist nun selbst weltweit die Nr. 2 im Geschäft mit Smartphones. Noch mehr Geräte verkauft nur noch Samsung. Warum auch hier der Abstand immer schneller schrumpft? Wir fragten Harald Schuster von „Der Landfunk“ in Wirges.

Lesezeit: 1 Minuten

Herr Schuster, für den Laien sieht es so aus als rollt Huawei mit billigen Smartphones den Markt von hinten auf. Steckt denn außer Preisen noch etwas hinter dem Erfolg der Chinesen?

Harald Schuster: Tatsächlich hat diese Entwicklung auch etwas mit Preisen zu tun. Im Gegensatz zu den klassischen Billigmarken wie Alcatel, Mobistel oder Wiko wird hier aber nicht einfach möglichst billig verkauft. Vielmehr bekommt der Kunde für sein Budget einen außergewöhnlichen Gegenwert. Huawei pflegt z.B. die Software der Geräte noch Jahre nach dem Kauf. Und man hat Qualitätsmerkmale die es anderswo in der jeweiligen Preisklasse nicht gibt. So bekommt der Verbraucher regelmäßig die beste Kamera im jeweiligen Preissegment.

Apple wurde schon überholt, glauben Sie dass auch die Samsungs Führungsposition in Gefahr ist?

Harald Schuster: Das glaube ich wirklich. Wenn Sie sich die Liste unserer meistverkauften Geräte ansehen, dann ist das bei uns bereits geschehen (s. Video). Zum guten Preis-/Leistungsverhältnis kommt ja mittlerweile ein sehr gutes Verbraucherimage. Jeder kennt jemanden der mit seinem Huawei hochzufrieden ist. Und diese Mund-zu-Mund-Propaganda ist die wirksamste Werbung die es gibt.

Klingt ganz als wären Sie überzeugter Huawei-Fan?

Harald Schuster: Nein, ich wechsle meine Handy-Marke jedesmal und nutze aktuell ein Samsung Galaxy S9. Allerdings stelle ich z.B. fest dass mein Vorgänger, ein Huawei P10, meistens bessere Fotos machte. Ähnliche Erfahrungen machen auch viele Kunden, und genauso entstehen die Trends die jede technische Branche am Leben erhalten

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)