40.000
  • Startseite
  • » Hintergrund: Erneuerbare Energien in Zahlen
  • Hintergrund: Erneuerbare Energien in Zahlen

    Berlin (dpa). Die Atomkatastrophe in Japan hat die Regierung dazu veranlasst, den Ausbau von Energie aus Sonne, Wind, Biomasse und Wasser zu beschleunigen.

    Berlin (dpa) - Die Atomkatastrophe in Japan hat die Regierung dazu veranlasst, den Ausbau von Energie aus Sonne, Wind, Biomasse und Wasser zu beschleunigen. Die Ökostromerzeugung wuchs 2010 mit knapp 102 Milliarden Kilowattstunden um fast sieben Prozent, obwohl die Windräder witterungsbedingt weniger Strom lieferten. Zum Vergleich: Mit einer Kilowattstunde Strom lässt sich eine Ladung Wäsche waschen. Wegen guter Förderbedingungen erlebte die Solarenergie einen Boom.

    Ein Überblick über den Status Quo nach Zahlen des Umweltministeriums:

    • Endenergie aus erneuerbaren Energien (EE) 2010: 275 Milliarden Kilowattstunden (+9,1 Prozent im Vergleich zu 2009)
    • Anteil EE am gesamten Endenergieverbrauch: 11,0 Prozent (+5,8%)
    • Anteil EE-Strom am gesamten Stromverbrauch: 16,8 Prozent (+3,1%)
    • Investitionen in EE-Anlagen: 25,5 Mrd. Euro (+23,2%)
    • Beschäftigte im EE-Bereich: 366 000 (+7,8%)

    Die Wärmeproduktion bleibt eine Domäne der Biomasse. Von den 137,8 Milliarden Kilowattstunden 2010 wurden 127 Milliarden aus Biomasse erzeugt - ein Plus von zehn Prozent. Den Rest der Wärmeproduktion teilen sich Solar- und Geothermie. Die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien von insgesamt 101,7 Kilowattstunden (kWh) im Jahr 2010 verteilt sich wie folgt:

    • Wasserkraft: 19,7 Mrd. kWh (+3,1 %)
    • Windenergie: 36,5 Mrd. kWh (-5,4 %)
    • Biomasse: 33,5 Mrd. kWh (+10,2 %)
    • Photovoltaik: 12,0 Mrd. kWh (+81,8 %)

    Jahresbericht 2010 erneuerbare Energien

    Statistisches Monatsheft (PDF)

     

     

    Rückenwind für Ökostrom im LandDas Stromnetz in Deutschland: Kaum Blackouts
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Limburger Bischof Bätzing: Die Wohnungsfrage ist geklärt

    Der ernannte Bischof von Limburg, Monsignore Dr. Georg Bätzing, wird nicht in die von seinem Vorgänger aufwendig umgebaute Residenz einziehen. Die bisherige Bischofswohnung soll vom Bistum für andere kirchliche Zwecke genutzt werden – etwa als Ort für Begegnungen, Veranstaltungen und Sitzungen im Bereich Kunst und Kultur. Was hätten Sie mit der Luxusresidenz gemacht?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 28°C
    Donnerstag

    12°C - 26°C
    Freitag

    14°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Regionalsport
    Sind Amateurfußballer sozialversicherungspflichtig?

    Bunt, aktuell und nah dran:

    Unser Regionalsport von F wie Fußball bis E wie Extra 

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!