• Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Sport Nahe/Hunsrück/Mosel
  • » Insolvenzverfahren eröffnet - SG Eintracht Bad Kreuznach steigt ab
  • Insolvenzverfahren eröffnet - SG Eintracht Bad Kreuznach steigt ab

    Fußball - Die SG Eintracht Bad Kreuznach muss in die Bezirksliga. Das Insolvenzverfahren wurde gestern am Amtsgericht Bad Kreuznach eröffnet. Sportliche Konsequenz: Die SGE steigt aus der Fußball-Landesliga ab.

    Die sportliche Leitung beim Neuaufbau in der Bezirksliga wird in die Hände von Patrick Krick gelegt, der am Donnerstagabend als neuer Trainer vorgestellt wurde. "Ich habe eine große Affinität zu diesem Verein, habe hier die schönste Zeit als Aktiver verbracht. Neben dem Herz haben mich auch gute Gespräche überzeugt", erklärte Krick. Überzeugungsarbeit haben die sportlichen Leiter Oliver Holste, Ralf Brandenburger und Gerd Menne, aber auch Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe geleistet. Durch die Gespräche mit ihm war Krick bewusst, dass er in der Bezirksliga starten würde: "Die Bezirksliga ist eine attraktive Liga, vielleicht sogar die bessere Klasse für einen Neuaufbau als die Landesliga. Manchmal muss man einen Schritt zurück gehen, um zwei nach vorne zu machen." Das Team, das Krick mit der sportlichen Leitung zusammenstellen wird, soll aus drei Teilbereichen bestehen: talentierten Spieler des bisherigen A-Junioren-Teams, Spielern der aktuellen Mannschaft sowie Zugängen . Erste Zusagen sollen vorliegen. Namen wollte Holste noch nicht nennen.

    Anzeige

    Krick, bisher Kotrainer bei der SG Guldental, löst im Sommer SGE-Trainer Ercan Ürün ab. "Bei ihm möchten wir uns bedanken. Er hat uns in einer schwierigen Situation geholfen", sagte Holste. Ürün soll die SGE bis Saisonende betreuen. Der Spielbetrieb wird zwar fortgesetzt, die Partien haben aber nur Freundschaftsspiel-Charakter.

    Zu dem Schritt, das Insolvenzverfahren zu eröffnen, haben sich die Verantwortlichen aufgrund des hohen Schuldenstands (110 000 Euro) und der Vielzahl an Schuldnern entschieden. Schiebe strebt an, bis zum Start in die neue Runde einen Insolvenzplan verabschieden zu können. Ihm schwebt vor, dass die Mehrheit der Gläubiger für diesen Plan stimmt. Ein "großer Retter" soll die Begleichung der Schulden dann übernehmen.

    Von unserem Redakteur

    Olaf Paare

    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Regionalsport
    Sind Amateurfußballer sozialversicherungspflichtig?

    Bunt, aktuell und nah dran:

    Unser Regionalsport von F wie Fußball bis E wie Extra 

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Eingenetzt – Der Blog zur Fußball-WM
    Anzeige