40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Last-Minute-Geschenke für Leseratten
  • Aus unserem Archiv

    Cochem-ZellLast-Minute-Geschenke für Leseratten

    Für den Kauf von Weihnachtsgeschenken wird es allerhöchste Eisenbahn. Deshalb hat sich die Rhein-Zeitung in den Buchhandlungen des Kreises umgehört und die Inhaberinnen um Lektüretipps gebeten, und zwar zum einen für Kinder- und Jugendliche, zum anderen für Erwachsene. So sehen sie aus:

    Jonathan Maberrys Buch "Lost Land - die erste Nacht" ist eine spannende Lektüre, sagt die Kaisersescher Buchhändlerin Gabriele Walgenbach.  Foto: ker
    Jonathan Maberrys Buch "Lost Land - die erste Nacht" ist eine spannende Lektüre, sagt die Kaisersescher Buchhändlerin Gabriele Walgenbach.
    Foto: ker

    Den geistreich-witzigen Titel "Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst" trägt ein Roman von Wendy Mass. Andrea Horst, Inhaberin der Ulmener Buchhandlung Antiquariat Lese-Ecke, nennt ihn als ihren Favoriten in der Sparte Jugendbuch. Das Buch erzählt die Geschichte des 13 Jahre alten Jeremy Fink. Eine Holzkassette, die ihm sein früh verstorbener Vater hinterlassen hat, führen Jeremy und seine beste Freundin Lizzy auf eine Schnitzeljagd durch New York - und auf eine Suche nach dem Sinn des Lebens. Das Buch ist im CBJ-Verlag erschienen und kostet als Taschenbuch 7,99 Euro.

    Einen "schönen und spannenden Lokalkrimi" empfiehlt Horst Erwachsenen mit dem Titel "Sherlock Holmes und das Ungeheuer von Ulmen". Er stammt aus der Feder der Autorin Franziska Franke. Der Detektivroman handelt von der Sage um ein Fischungeheuer, das ab und an aus den Fluten des Ulmener Maars auftaucht. Wer es zu Gesicht bekommt, muss bedauerlicherweise den Löffel abgeben. So ergeht es auch dem Dorfschullehrer Herbert Becher. Doch Holmes, der Berufsskeptiker aus London, mag nicht recht daran glauben, dass seine Sichtung des Ungeheuers der Grund für Bechers vorzeitiges Ableben war. Das Taschenbuch kostet 9,90 Euro und ist im KBV-Verlag erschienen.

    Erwachsenen Leseratten legt die Kaisersescher Buchhändlerin Gabriele Walgenbach ein Buch der in den USA lebenden Kubanerin Cecilia Samartin ans Herz. In ihrem Roman "Mofongo" erzählt sie die "faszinierende Familiengeschichte" der Abuela Lola. "Im weitesten Sinne geht es dabei um Kochen, das Leib und Seele zusammenhält", sagt Walgenbach. Erschienen bei Urachhaus, kostet die gebundene Ausgabe 22,90 Euro.

    Für Jugendliche hat Walgenbach einen ungewöhnlichen Tipp parat, der von der Story her ein bisschen an einen Film wie "I am legend" erinnert. Der Zombie-Roman "Lost Land - die erste Nacht" von Jonathan Maberry handelt von Jugendlichen, die in einer postapokalyptischen Welt aufwachsen. Infolge einer Katastrophe deren Ursache niemand kennt, ist ein großer Teil der Welt von Untoten bevölkert. Die Lebenden verschanzen sich und kämpfen in einer fundamentalistisch-religiösen Ordnung ums Überleben. Walgenbach hält fest: "Ich lese normalerweise keine Fantasy-Geschichten, aber in diesem Fall konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen." Dabei hat das Buch, das im Thienemann-Verlag erschienen ist, immerhin stattliche 528 Seiten. Es kostet 16,95 Euro, und ein zweiter Teil ist auch schon auf dem Markt.

    Aus Sicht der Cochemer Buchhändlerin Cornelia Layaa-Laulhé ist Lauren Childs Buch "Ruby Redfort - die jüngste Geheimagentin der Welt" für Kinder im Alter ab 10 Jahren empfehlenswert. Im Grunde ist Ruby ein ganz normales Mädchen, ihre große Gabe erschließt sich einem nicht auf den ersten Blick: Ruby ist ein Rätselgenie und die jüngste Code-Knackerin, die je für den Geheimdienst gearbeitet hat. Ihr Abenteuer "Gefährlicher als Gold" (Verlag: Fischer KJB) kostet in der gebundenen Ausgabe 14,99 Euro. Für Erwachsene lesenswert ist aus Sicht der in Cochem arbeitenden Treis-Kardenerin Martin Walkers Krimi "Femme fatale": An sich ist das Périgord in Frankreich ein Paradies. Doch plötzlich stören unter anderem Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die die Idylle am Ufer der Vézère - und Bruno, den Chef der örtlichen Polizei. Im neuen Jahr wird Autor Martin Walker auch zu einer Lesung nach Cochem kommen, kündigt Layaa-Laulhé an. Der empfohlene Krimi ist für 22,90 Euro zu haben und im Diogenes-Verlag erschienen.

    Von David Ditzer

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 27°C
    Samstag

    18°C - 30°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige