40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Friedhofskultur im Kreis: Letzte Ruhe im Wald bald möglich
  • Friedhofskultur Gemeinden Binningen und Valwig sind zuversichtlich, dass ihr Konzept durchgeht

    Friedhofskultur im Kreis: Letzte Ruhe im Wald bald möglich

    Binningen/Valwig. Die Anfragen häufen sich, auch mit dem dezenten Hinweis, dass man wohl nicht mehr viel Zeit auf Erden haben werde – und „sein“ Grabfeld zu buchen wünsche. Diesen Wünschen hoffen Günter Urwer und Klaus Zucchet bald entsprechen zu dürfen, derzeit bereiten die beiden Ortsbürgermeister von Binningen und Valwig die Genehmigungsunterlagen für einen Ruheforst vor. Beide sind optimistisch, dass in diesem Jahr der neuartige Waldfriedhof im Binninger beziehungsweise Valwiger Forst angelegt und belegt werden kann. Es wären die beiden ersten Ruhestätten dieser Art im Kreis Cochem-Zell.

    Binningen wartet mit einem Novum auf, dass es laut Urwer so noch nirgendwo gibt: eine Grauwackenbeerdigung. Links und rechts einer etwa vier Meter breiten Gasse werden Natursteine aus der Eifelregion ...

    Lesezeit für diesen Artikel (349 Wörter): 1 Minute, 31 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Donnerstag

    4°C - 15°C
    Freitag

    3°C - 16°C
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige