40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Neue Rektorin: Das Schul-Puzzle in Kempenich ist wieder vollständig
  • Aus unserem Archiv

    KempenichNeue Rektorin: Das Schul-Puzzle in Kempenich ist wieder vollständig

    Ein Jahr ist her, das wurde Brigitte Haas als Rektorin der Grundschule Kempenich in den Ruhestand verabschiedet und Tanja Felten übernahm kommissarisch die Schulleitung. Am Freitag wurde die Haas-Nachfolgerin zur Rektorin ernannt und als solche feierlich eingeführt.

    Die neue Rektorin Tanja Felten fühlt sich inmitten ihrer Grundschüler aus Kempenich sichtlich wohl.
    Die neue Rektorin Tanja Felten fühlt sich inmitten ihrer Grundschüler aus Kempenich sichtlich wohl.
    Foto: Hans-Josef Schneider

     

    "Unser Puzzle ist wieder vollständig“, sagte Bianca Wehlen, die in ihrer Personalratfunktion Worte der Begrüßung sprach. Ehe jedoch die neue Schulleiterin dem großen Holzpuzzle auf der Bühne das letze noch fehlende Stück einfügen durfte, hatten die Schüler und das Lehrerkollegium bereits mit einigen sehr unterhaltsamen Programmpunkten ein großartiges Willkommenslegespiel weitgehend zusammengesetzt.

    Hierzu gehörte, dass 13 Schüler die Gäste in ihrer Muttersprache begrüßten, der letzte auf Waldorfer Platt. Die Klasse 4 glänzte mit einem Theaterstück, die Drittklässler mit einem Lied, die Schulneulinge packten ihrer Rektorin eine Schultüte mit vielen praktischen Utensilien und guten Wünschen, die Kinder des zweiten Schuljahres zeichneten anschaulich den bisherigen Lebenslauf der Schulleiterin nach. Wie nicht nur die beiden jungen Moderatorinnen Martina und Maya festgestellt haben, besitzt die neue Chefin ein paar Eigenarten. Hierzu zählt auch das ständige Räumen, wie das Kollegium gesanglich untermauerte.

    In allen Ansprachen wurde deutlich, dass man mit Tanja Felten eine gute Wahl getroffen habe und dass dieses letzte Puzzleteil bestens passe. Regierungsschulrat Harald Thome, der auch die Ernennungsurkunde überreichte, wies unter anderem darauf hin, dass die junge Rektorin bestens vernetzt sei. „Man braucht sie nur zu fragen, sie kann einfach alles besorgen.“ VG-Bürgermeister Johannes Bell freute sich darüber, dass der Übergang nahtlos erfolgt sei. „Der Weggang von Brigitte Haas hat eine Lücke entstehen lassen, die aber schnell gefüllt werden konnte. Und wie man nach einem Jahr feststellen darf: Die Neue passt perfekt ins Team.“ Stefan Friedsam, Ortsbürgermeister von Kempenich, sagte namens seiner Kollegen Thorsten Kabuth (Hohenleimbach und Frank Klapperich (Spessart) die Unterstützung seitens der Kommunen im Einzugsbereich der Schule zu. „Sie hat in einem Jahr bereits Platz in unseren Herzen gewonnen“, betonten unisono Carina Schneider seitens des Schulelternbeirats und Sonja Fröhlig namens des Fördervereins. Beide hoffen, „dass sie Gewachsenes mit vielen neuen Ideen in Einklang bringen kann“.

    Bianca Wehlen erinnerte daran, dass Tanja Felten während ihres Studiums bereits die Schule in Kempenich kennengelernt habe, als sie dort ein Praktikum absolvierte. „Insofern schließt sich jetzt ein Kreis.“ Und auch das gab sie zum Besten: „Bei ihrer Vorstellung meinte sie, vorerst alles beim Alten zu belassen. Daraus wurde aber nichts, wenn ich daran denke, wie oft in den letzten Monaten umgeräumt wurde.“ Wehlen hatte aber auch noch ein dickes Lob parat: „Tanja findet immer für alles eine Lösung.“

    Die so Gelobte gab prompt das Kompliment zurück: „Ich habe mich vom ersten Tag an in Kempenich wohlgefühlt.“ Für sie gehören zu einer guten Schule eine effiziente Zusammenarbeit aller Beteiligten, ein Arbeitsklima, in dem sich alle wohlfühlen und ein respektvoller Umgang miteinander. „Das alles wird in Kempenich bereits gelebt. Ich möchte mich in meiner leitenden Funktion besonders als Ideengeber, Berater und Unterstützer sehen und immer ein offenes Ohr haben – vor allem für die Kinder.“

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Josef Schneider

     

    Zur Person

    Tanja Felten wohnt in Waldorf. Sie besuchte die Grundschule Bad Breisig, machte ihr Abitur am Are-Gymnasium Bad Neuenahr-Ahrweiler und studierte an der Uni in Koblenz. Nach ihrem Referendariat an der Grundschule in Oberwinter war sie dort so lange tätig, bis sie vor einem Jahr die kommissarische Leitung der Grundschule Kempenich übernahm.

    In Oberwinter arbeitete sie am Projekt „Sinus an Grundschulen“ mit. Dabei besuchte sie zahlreiche Fortbildungen für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht und betreute als Sinus-Set-Koordinatorin zehn Grundschulen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Sie ist auch Mitglied in der Arbeitsgruppe „Entwicklung von Übungsmaterial für die Vergleichsarbeiten in Grundschulen (VERA 3) Mathematik“. Felten engagiert sich zudem ehrenamtlich, sie ist in der Feuerwehr, Geschäftsführerin im Karnevalsverein und betätigt sich kommunalpolitisch. Seit 2004 ist sie Mitglied im Gemeinderat von Waldorf und seit 2009 gehört die 36-Jährige dem Verbandsgemeinderat Bad Breisig an. hjs

     

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Dienstag

    13°C - 25°C
    Mittwoch

    14°C - 28°C
    Donnerstag

    15°C - 25°C
    Freitag

    15°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach