40.000
Aus unserem Archiv

Verbandsgemeinde investiert in ihre Bildungseinrichtungen

Nicht nur der Kreis, sondern auch die Verbandsgemeinde ist Schulträger. Neben einer Reihe kleinerer Instandhaltungsmaßnahmen an einigen Gebäuden gibt es dabei zwei größere Baustellen, informiert Martin Ortseifen (VG-Verwaltung): Das betrifft zum einen die Realschule plus am Schlossberg Westerburg, zum anderen die Grundschule Höhn. Darüber hinaus würden beispielsweise Fugen- oder Sanitärarbeiten durchgeführt, auch ein Klassenraum werde mal gestrichen. Hingegen müssen an der Realschule plus aus brandschutztechnischen Grünen alle Innentüren erneuert werden. Die Arbeiten, für die 250.000 Euro veranschlagt sind, sollen bis eine Woche vor Schulbeginn abgeschlossen sein, anschließend folgt die Grundreinigung.

Weiter geht es auch mit den Arbeiten an der Grundschule Höhn (die WZ berichtete), die barrierefrei gestaltet wird. Jetzt werden gerade die Rampe angebaut und die Toiletten installiert. Investiert werden insgesamt rund 850.000 Euro. Die Kosten werden durch den Westerwaldkreis, die Heinrich-Haus gGmbH sowie die Verbandsgemeinde Westerburg zu unterschiedlichen Teilen getragen. bau

Extra
Meistgelesene Artikel