40.000

Veranstaltungen in der Altstadt und in der Synagoge

Gemeinsam mit Mahnmalverein und Freundschaftskreis Koblenz–Petah-Tikva veranstaltet die Christlich-Jüdische Gesellschaft Koblenz am Freitag, 9. November, einen Gedenkgang durch die Koblenzer Altstadt. Los geht es um 17.30 Uhr vor dem Bürresheimer Hof am Florinsmarkt. Danach wird vor Gebäuden in der Altstadt haltgemacht, wo am 9./10. November 1938 Verbrechen geschehen sind.

An den Stationen werden Zeitzeugnisse vorgelesen. Am Sonntag, 11. November, findet um 15 Uhr in der Synagoge an der Ecke Schlachthofstraße/Schwerzstraße eine christlich-jüdische Gedenkstunde statt. Musiker der Rheinischen Philharmonie Koblenz werden ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Extra
Meistgelesene Artikel