40.000

Rheinland-PfalzDigitale Viren gefährden Krankenhäuser: Haben die Kliniken in Rheinland-Pfalz ein Sicherheitsproblem?

Christian Schultz

Ein falscher Klick kann reichen – und schon bricht im Krankenhaus der Notstand aus. Eine Attacke mit der Erpressungssoftware „WannaCry“ hat beispielsweise 2017 mehrere britische Krankenhäuser lahmgelegt. Nur ein Jahr zuvor schädigte eine per E-Mail eingeschleuste Software eine Klinik in Neuss – wichtige Geräte fielen aus, zeitweise musste der Betrieb mit handschriftlichen Zetteln aufrechterhalten werden. Solche Angriffe bedrohen auch Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz. Wie gefährlich es für Schwerstkranke oder Notfälle ist, wenn Geräte nicht mehr verfügbar sind oder verrückt spielen, liegt auf der Hand.

So brisant und bekannt das Problem ist, der Schutz ist nicht einfach. Längst nicht alle Kliniken zwischen Westerwald und Pfalz sind gegen digitale Attacken gewappnet. „Den Krankenhäusern droht bei einem ...

Lesezeit für diesen Artikel (368 Wörter): 1 Minute, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Extra
Meistgelesene Artikel