40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Neuwied

Steuerfachwirte und Fachassistenten aus Neuwied für einen erfolgreichen Abschluss geehrt

Die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz hat bei einer Feierstunde im Frankenthaler Kongressforum die Absolventen der Fortbildungsprüfungen zum Steuerfachwirt und zum Fachassistenten Lohn und Gehalt für ihre bestandenen Prüfungen geehrt.

Kammerpräsident Edgar Wilk (links) und Peter Hoffarth (rechts), Präsidiumsmitglied der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, gratulieren Manuela Rechmann zur bestandenen Abschlussprüfung. Nicht auf dem Foto ist Claudia Bungert.
Kammerpräsident Edgar Wilk (links) und Peter Hoffarth (rechts), Präsidiumsmitglied der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, gratulieren Manuela Rechmann zur bestandenen Abschlussprüfung. Nicht auf dem Foto ist Claudia Bungert.
Foto: Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz

Unter den Absolventen sind auch die frischgebackene Fachassistentin Claudia Bungert aus Neuwied und die Steuerfachwirtin Manuela Rechmann aus Rodenbach. Insgesamt hatten sich 64 Steuerfachwirte und 29 Fachassistenten zur Prüfung angemeldet. Davon wurden 42 Steuerfachwirte und 17 Fachassistenten für die bestandene Prüfung geehrt.

Der Präsident der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, Edgar Wilk, würdigte in seiner Rede bei der Feierstunde vor allem die Zielstrebigkeit der Teilnehmer: "Eine Fortbildung parallel zum Berufsalltag ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, die sowohl Lernbereitschaft als auch ein gewisses Maß an Hingabe zum Beruf erfordert. Sie haben all diese und noch viele weitere Charaktereigenschaften an den Tag gelegt und mit dem erfolgreichen Abschluss das wohlverdiente Ergebnis ihrer Bemühungen erreicht."

Stellvertretend für die Absolventen sprach unter anderem die frischgebackene Fachassistentin Elke Steinhaus aus Speyer. Sie beglückwünschte ihre Weggefährten zur bestandenen Prüfung und verdeutlichte, wie sensibel gerade der Bereich Lohn und Gehalt ist, da dort immer mit vertraulichen Daten gearbeitet werde und man deshalb regelmäßig im Fokus stehe. "Dies gut zu meistern, ist eine große Herausforderung unseres Arbeitsalltags. Aber die meisten von Ihnen sind noch am Anfang ihrer beruflichen Karriere. Die Weichen wurden nun durch die bestandene Prüfung gestellt. Ich möchte Ihnen Mut machen, auf diesem Weg weiterzugehen."

Seitens der Fachwirte bedankte sich Daniel Stephani aus Roth im Namen aller Prüflinge sowohl bei den Dozenten als auch bei den Arbeitgebern für die Unterstützung während der Fortbildung und erklärte, dass es im Leben wichtig sei, seine Ziele zu verfolgen. "Egal, ob beruflich oder privat, ich denke, man sollte sich stets Ziele im Leben setzen, denn Ziele geben Orientierung. Sich ein Ziel zu setzen, bedeutet, sich Klarheit darüber zu verschaffen, was man noch erreichen will. Wir alle haben uns das Ziel gesetzt die Prüfung zum Steuerfachwirt zu bestehen und nun stehen wir hier und haben es geschafft."

Durch das erfolgreiche Abschneiden bei den Fortbildungsprüfungen haben die Absolventen einen wichtigen Schritt für ihren weiteren beruflichen Werdegang getan. Während die Prüfung zum Fachassistenten Lohn und Gehalt dazu dient, sich auf diesem speziellen Themengebiet fortzubilden, ist die Fortbildung zum Steuerfachwirt als Alternative zum Studium ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Steuerberater.

Weitere Informationen zur Aus- und Fortbildung finden sich im Internet unter www.sbk-rlp.de

Wir von hier - Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel