40.000
Aus unserem Archiv
Irlich/Feldkirchen/Niederbieber

Spielen und Toben hoch über Koblenz

Die Kinderchöre aus den katholischen Pfarreien Irlich/Feldkirchen und St. Bonifatius, Niederbieber machten einen Ausflug zur Festung Ehrenbreitstein.

Foto: Kinderchöre Irlich-Feldkirchen und Niederbieber

Der diesjährige Ausflug der Kinderchöre aus den katholischen Pfarreien Irlich/Feldkirchen und St. Bonifatius, Niederbieber ging auf die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Nachdem sich alle Sänger erwartungsvoll am Neuwieder Bahnhof getroffen hatten, fuhren sie gemeinsam mit ihrem Chorleiter Jörg Rasbach per Zug nach Ehrenbreitstein und anschließend mit dem Schrägaufzug auf das 180 Meter hohe Bergplateau.

Oben angekommen, erkundeten die Kinder das weitläufige Gelände, entdeckten dunkle Kellergewölbe, geheimnisvolle Gänge und beeindruckende Befestigungsanlagen. Zur Mittagszeit kehrten sie in der Jugendherberge ein, stärkten sich am vorbestellten Buffet und konnten eine tolle Aussicht auf die Rhein-Mosel-Stadt genießen.

Am Nachmittag ging es dann einmal quer durch die Festung, um den weitläufigen Spielplatz zu erobern, auf dem sich alle austobten. Ein weiterer Höhepunkt war anschließend die Fahrt mit der Seilbahn zum Koblenzer Rheinufer, wo es am Deutschen Eck für alle noch ein Eis gab.

Dann mussten sich alle aber auch schon wieder sputen, denn die Seilbahn führte die fröhlich singende Truppe wieder nach oben. Von hier aus ging dann zu Fuß auf dem steilen General-Asterstein-Weg wieder ins Tal nach Koblenz-Ehrenbreitstein und sodann mit dem Zug nach Neuwied, wo eine erlebnisreiche Chortour endete.

Wir von hier - Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel