40.000
Aus unserem Archiv
Steimel

Bei den Clubmeisterschaften TC Steimel drängen die jungen Wilden nach vorn

Seit einer Woche wird auf der Fünf-Platz-Anlage des TC Steimel um die Clubmeisterschaft gekämpft. Zahlreiche Spieler sind aktuell dabei, um die Vereinskrone zu kämpfen.

Das Foto des Herrendoppels zeigt (von links) Julian Stallmann, Jörg Stallmann, Armin Müller und Karl-Peter Jaeckle.
Das Foto des Herrendoppels zeigt (von links) Julian Stallmann, Jörg Stallmann, Armin Müller und Karl-Peter Jaeckle.
Foto: Dietrich Rockenfeller/TC Steimel

Ein spannendes Auftaktdoppel zwischen Jil Dreidoppel/Jenny Maasch und Michaela Schür/Sabine Röber bekamen die Zuschauer zu sehen, welches das Team Schür/Röber für sich entschied. Auch die Vater und Sohn Paarung (Jörg und Julian Stallmann) wussten sich im Herren Doppel gegen Karl-Peter Jaeckle und Armin Müller gut in Szene zu setzen und konnten einen ersten Zwei-Sieg verbuchen.

Das Foto des Damendoppels zeigt (von links) Jil Dreidoppel, Jenny Maasch, Michaela Schür und Sabine Röber.
Das Foto des Damendoppels zeigt (von links) Jil Dreidoppel, Jenny Maasch, Michaela Schür und Sabine Röber.
Foto: Dietrich Rockenfeller/TC Steimel

Fazit: Der ein oder andere etablierte „Altmeister“ musste sich schon ganz schön anstrengen, um letztendlich die Nase noch vorn zu haben. Die „Jungen Wilden“ Emil Müller, Julian Stallmann, Lennart Neitzert sowie Jil Dreidoppel drängen mit Macht nach vorne.

Die Endspiele werden am Samstag, 8. September, ausgetragen. Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen, für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Wir von hier - Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel