40.000
Aus unserem Archiv
Bad Sobernheim

Wanderer erlebten das schöne Nahetal

Die Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ lud die Ministerialdirektorin Inge Degen zu einer gemeinsamen Wanderung ein.

Foto: Initiative „Ich bin dabei“

Am 27. November 2017 präsentierte sich die Bad Sobernheimer Gruppe, die von der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer ins Leben gerufenen Initiative „Ich bin dabei“ in der Staatskanzlei in Mainz. Beim Rundgang und der Vorstellung der verschiedenen Projekte, Malu Dreyer wurde damals von der Ministerialdirektorin Inge Degen vertreten, konnten die Kümmerer der Wandergruppe, Helmut Schmell und Werner Hoseus, Inge Degen davon überzeugen, doch einmal an einer Wanderung im schönen Nahetal teilzunehmen. Die Argumente, wandern entschleunigt, entstresst, ist gesund, macht Spaß und gute Laune, überzeugten die stellvertretende Chefin der Staatskanzlei und sie sagte eine Teilnahme an einer Wanderung zu.

Am 9. Juni war es dann soweit. Inge Degen wurde von Ise Thomas begleitet, die in leitender Funktion im Ministerium für Familie tätig ist. Zusammen mit 25 anderen Wanderern der Gruppe „Ich bin dabei – Du auch“, darunter auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim Rolf Kehl und der Bürgermeister der Gemeinde Monzingen, Hans-Jürgen Eckert, sowie dem Moderatorenteam der Initiative, Elke Kiltz, Marlene Jänsch und Karin Ritter, ging es bei herrlichem, aber schwülem Wetter auf eine 7,5 Kilometer lange Strecke rund um Monzingen.

Ab dem Weingut Weber, wo sich die Gruppe traf und – nach einem spritzigen Sektumtrunk – startete, ging es durch den Ortskern von Monzingen, vorbei am Bibelgarten, entlang dem Hildegardweg bis auf die Höhenlage Peterstich. Von dort ging es durch den schattigen Wald an den Ölbrunnen und durch das Kirbachtal zurück zu Webers, wo die Gruppe von der Jungwinzerin des Jahres 2017/18 und ehemaligen Naheweinkönigin Laura begrüßt wurde.

Nach einer zünftigen Vesper und einigen ausgesuchten Weinen wurde ein positives Resümee gezogen. Die Organisatoren Schmell und Hoseus hatten nicht zu viel versprochen. Eine sehr schöne Wanderstrecke, bei schönem Wetter, leckerem Essen und hervorragenden Weinen. So schön kann wandern mit netten Leuten sein.

Wir von hier - Kreis Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel