40.000
Aus unserem Archiv
Stromberg

Großer Dank für langjähriges karitatives Engagement

Gelungene Feier auf der Stromburg zur Übergabe des Präsidentenamts des Rotary Clubs.

Auf dem Foto sind Mario Schneider (links) und Thorsten Ackermann zu sehen.
Auf dem Foto sind Mario Schneider (links) und Thorsten Ackermann zu sehen.
Foto: Rotary Club Stromberg-Naheland

Thorsten Ackermann hat sein Präsidentenamt des Rotary Clubs Stromberg-Naheland an Mario Schneider im Rahmen des Ämterwechsels Ende Juni auf Lafer's Stromburg übergeben. Er bedankte sich bei seinem Vorstand und den Mitgliedern für die großartige Unterstützung in seinem Jahr. Die Präsidenten der benachbarten Rotary Clubs aus Kirn Arnd von der Burg und aus Bad Kreuznach Andreas Kolb waren ebenfalls dabei.

Schneider dankte dem scheidenden Präsidenten Ackermann für seine karitative Arbeit, die das positive Image von Rotary prägen. Für sein vorbildliches langjähriges Engagement, auch im Rahmen der vielen sozialen Projekte des Clubs, erhielt Ackermann unter Standing Ovations offiziell den äußerst selten verliehenen "Paul Harris Fellow" Orden. Zusammen mit der Incoming Präsidentin Evelyn Brosowski wird Schneider die langfristigen Projekte dieses aktiven Rotary Clubs weiterführen.

Die Showtanzgruppe Pearls, ein kabarettistischer Vortag von Jochen Merz und die musikalische Begleitung der rotarischen Freundin Yuki Nagatsuka mit Familie sorgten wieder für tolle Stimmung.

Wir von hier - Kreis Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel