40.000
Aus unserem Archiv
Feilbingert

Gemütliches Marktambiente zog viele Besucher an

Gute Verkäufe bei der gelungenen Veranstaltung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins.

Foto: VVV -Feilbingert

Der Floh- und Antikmarkt des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Feilbingert (VVV) war ein voller Erfolg. So langsam hat es sich herumgesprochen,dass es in Feilbingert tolle Schnäppchen zu ergattern gibt. Es herrschte großer Andrang und die Anbieter verkauften gut, ebenso gab es ein ordentliches Plus für den VVV. Wieder einmal hat sich die Zahl der Stände erhöht. Sicherlich auch weil das Risiko für die Verkäufer gering ist und der VVV nur eine freiwillige Spende, abhängig von der Höhe der Verkäufe, erwartet und keine hohen Meterpreise, die einen Flohmarkbesuch für Verkäufer schnell zu einem Minus bringen können.

"Wir legen Wert auf Harmonie und nettes Zusammensein bei Kaffee und Kuchen, wenn dann noch etwas für Feilbingert übrig bleibt, ist das nochmal so schön", so Leo Bretz, Erster Vorsitzender des VVV. Auch Andrea Silvestri, Bürgermeisterin der Lemberggemeinde, war sehr erfreut bei ihrem Besuch, dass Feilbingert nun eine regelmäßige, interessante Veranstaltung mehr aufweisen kann und auch Besucher aus Bad Kreuznach und dem Umland anzieht. Das angenehme Ambiente im Schatten der Kunstbank trug zur gemütlichen Stimmung bei.

Die Künstlerin Kerstin Agger, die in der Kunstbank ihr Atelier unterhält, überlässt einmal im Jahr ihr Gelände und die Einrichtungen im Untergeschoss (Lagerräume und Toiletten) kostenfrei dem Verkehrsverein. "Platz haben wir dort immer genug", so Dieter Krewet, Zweiter Vorsitzender des VVV, "und sind von der Anzahl der Stände auch noch um einiges ausbaufähig. Ich kann mir einen Antikmarkt rund um die Bank vorstellen, was nicht heißt, dass wir zu einem riesen Markt werden wollen, es soll immer ein kleiner, netter, gemütlicher Flohmarkt bleiben, an dem alle Beteiligten Freude haben".

Wir von hier - Kreis Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel