40.000
Aus unserem Archiv
Etzbach

Landesprogramm „Jedem Kind seine Kunst“

Graffiti-Projekt mit Kai „Semor“ Niederhausen in der Grundschule Etzbach.

Foto: Grundschule Etzbach

Mit Mund- und Nasenschutz ausgestattet sowie Sprühdosen in der Hand durften die Viertklässler der Grundschule Etzbach ihre ersten Graffitis auf Holzplatten sprühen. Angeleitet wurden sie dabei von Kai „Semor“ Niederhausen, der ihnen zuvor erzählte, wie er selber zur Graffitikunst kam. Er machte den Kindern dabei Mut, künstlerisch tätig zu werden. Gebannt lauschten die Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen seinen Ausführungen und stellten im Anschluss viele Fragen.

Foto: Grundschule Etzbach

Die Kinder warten nun darauf, ihre bunt gestalteten Holzplatten nach einer Ausstellungszeit in der Schule mit nach Hause nehmen zu dürfen. Über eine vom Künstler farbenfroh und kindgerecht gestaltete Wand auf dem Schulhof, die nun das Schullogo ziert, freut sich die ganze Schule.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel