40.000
Aus unserem Archiv
Herdorf

Frühstück mit Freude bringenden Vorträgen und Liedern

Bedeutungsvolles Programm beim Treffen des Abendkreises für interessierte Frauen im Evangelischen Gemeindehaus.

Die Frauen des Abendkreises der Kirchengemeinde Herdorf-Struthütten luden am 8. September zu einem Frühstückstreffen in das Evangelische Gemeindehaus in Herdorf ein. Das Vorbereitungsteam hatte mit guten Ideen und geschickten Händen die Tische liebevoll dekoriert und ein reichhaltiges Frühstücksbüfett vorbereitet.

Der Einladung waren zahlreiche interessierte Frauen aus Herdorf und Umgebung gefolgt. Als Referentin sprach die Evangelistin und Buchautorin Doris Schulte aus Wölmersen vom Missions- und Bildungswerk Neues Leben, das 1954 von ihrem Schwiegervater Anton Schulte gegründet wurde.

„Echt sein – ein Leben mit Tiefgang“, mit diesem Thema ihres Vortrages machte Frau Schulte Mut, authentisch zu sein und sich glaubwürdig zu verhalten. Sich nicht zu verstellen, „keine Masken zu tragen“, um sich zu schützen und nicht abgelehnt zu werden. Sich auch nicht zu vergleichen mit anderen, die schöner, bedeutender, reicher sind. „Jeder Mensch ist ein von Gott geschaffenes Original und von ihm mit Potential ausgestattet, das es zu entdecken und entfalten gilt. Wer sich von Gott geliebt und getragen weiß, ist nicht auf die Anerkennung anderer Menschen angewiesen“, dies die frohmachende Botschaft an die Zuhörerinnen.

Birte und Matthias Rottmann begleiteten den Vormittag musikalisch. Lieder wie „Du bist du“ von Jürgen Werth trugen zum Thema bei. Das berührende Lied „Mensch für andere“, von Birte Rottmann selbst geschrieben und komponiert, wurde an diesem Morgen zum ersten Mal aufgeführt.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel