40.000
Aus unserem Archiv
Daaden

Daadener und Biersdorfer Grundschüler auf Wandertour

Auch in diesem Jahr hatte der Westerwald-Verein Daaden die Schüler der abgehenden Klassen der Grundschulen zu einer Wanderung zur Wilhelm-Fischbach-Hütte eingeladen.

Am Mittwoch, dem 6. Juni holte Dieter Jung pünktlich um 8 Uhr die Mädchen und Jungen der Klassen 4a, 4b und 4c an der Daadetal-Grundschule ab. Vor dem Heimatmuseum im Schützenhof wurde dann noch auf die Schülergruppe (Klasse 4a) aus Biersdorf gewartet, bevor in geordneter Formation und Zweierreihen die Saynische Straße am Kreisel überquert wurde. Bis hier hin hatte sich eine lange Reihe gebildet, denn immerhin rund 70 Kinder mit sechs Begleitpersonen und Lehrerinnen zogen über die Freiengrunder Straße zu den Fünf Linden und weiter hinauf zur Hüllbuche, jetzt nicht mehr so geordnet. Den Aufstieg bei diesem heißem Sommerwetter hatten alle, selbst auch der Schulhund gut gemeistert, waren dann aber froh den schattigen Wald erreicht zu haben.

Am Wanderparkplatz überraschte Walter Lenz die Wandergruppe mit ersten Getränken, die gern angenommen wurden und im Moment wichtiger waren, als einige Erklärungen zu Wald und Wanderwegen.

Einigen der Schüler hatte der Aufstieg sehr wenig Mühe gemacht. Sie konnten sich noch im nahen Fichtenwald austoben, bevor über den Waldlehrpfad weiter bis zur Wilhelm-Fischbach-Hütte gewandert wurde. Dort hatte die hilfsbereiten Frauen und Männer vom Westerwald-Verein schon alles zum Grillen vorbereitet und die leckere Grillwurst mit Brötchen war zur Stärkung sehr willkommen. Die größere Pause hier an der Hütte bot auch noch Gelegenheit, sich auf der angrenzenden Wiese mit Fußballspielen und anderen Spielen sich so richtig auszutoben. Die Kondition der Kinder war immer noch gut, somit auch eine gute Voraussetzung für den Rückweg und ein Beweis, dass Wandern in der Natur einfach Körper und Sinne stärkt.

Den alternativen Rückweg durch das sogenannte Steinchen kannten schon einige Schüler, da sie hier im Zeltlager des Turnvereins gewesen waren und die Skihütte war ja auch in Sichtweite. Während die Daadener Schüler an den Fünf Linden vorbei zur Schaftrift und über die Mittelstraße zur Grundschule zurück wanderten, nahmen die Biersdorfer den Weg über die Bergstraße und dann weiter bis nach Biersdorf.

Alles war gut verlaufen, Kinder und Lehrerinnen waren froh, gut gelaunt und zufrieden, einfach ein schöner Schultag an einem sonnigen Tag in freier Natur, so die allgemeine Meinung. Dieter Jung, Leiter des Heimatmuseums Daadener Land und Vorstandsmitglied des Westerwald-Vereins Daaden, hatte vor der Verabschiedung alle Klassenlehrerinnen und Schüler noch zu einem Besuch des Heimatmuseums eingeladen. Hierzu sollte ein besonderer Termin vereinbart werden.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel