40.000
Aus unserem Archiv
Bendorf

Helmut Gelhardt wurde zum "Held der Arbeit" ernannt

Die Gewerkschaft ver.di gratulierte zum 50. Dienstjubiläum.

Das Bild zeigt Markus Meid, Karin Adekunle, Andreas Müßener, Helmut Gelhardt (mit Urkunde), Ralf Schneider, Ines Lindemann-Günther und Ferhat Cato.
Das Bild zeigt Markus Meid, Karin Adekunle, Andreas Müßener, Helmut Gelhardt (mit Urkunde), Ralf Schneider, Ines Lindemann-Günther und Ferhat Cato.
Foto: DGB Bendorf

Die gewerkschaftlichen Vertrauensleute der Betriebsgruppe der Gewerkschaft ver.di bei der Stadtverwaltung Bendorf gratulierten Helmut Gelhardt (64) zum 50-jährigem Dienstjubiläum: "Das gibt's heute kaum noch, das jemand die 50 Jahre im Beruf voll macht, und man sieht, dass früher berufliche Biographien mit 14 Jahren begonnen haben", begründeten die Gewerkschafter ihren Stolz auf den Jubilar, der selbst Beamter und kein ver.di-Mitglied ist.

Als Anerkennung für diese berufliche Leistung ernannten die ver.dianer ihren Kollegen proforma zum "Held der Arbeit", wohl wissend, dass der Kollege zum Jahresende in seinen wohlverdienten Ruhestand und damit aus dem aktiven Berufsleben ausscheidet: "Wir werden ihn als Original vermissen", fassten die Kollegen ihre Gefühle gegenüber dem Jubilar zusammen.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel