40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Ein Besuch in Europas einzigartigem Mühlenzentrum

Traditioneller Jahresausflug von Koblenzer Polizeisenioren nach Birgel, Welling und Hillesheim.

Foto: Veranstalter

Die traditionelle Bildungsfahrt der Senioren der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Kreisgruppe PP/PD Koblenz im Monat Mai führte in diesem Jahr in die Eifel. Bei der kurzweiligen Fahrt durch die reizvolle Landschaft der Vulkaneifel war das Tagesziel, das große Mühlenzentrum in Birgel, rechtzeitig zur Führung erreicht. Informativ und humorvoll erläuterte der Gästeführer Geschichte und Arbeitsweisen in der Senfmühle, der Ölmühle, dem Steinofen-Backhaus aus dem 17. Jahrhundert, in der Getreidemühle und der Hausbrennerei, wo auch Inhaber und Restaurator Mühlen-Erwin beim Schnapsbrennen angetroffen wurde. Der interessante Besichtigungsrundgang endete schließlich im Sägewerk, der traditionellen Mühlenwirtschaft. Im urigen Ambiente ließen sich die Gäste das individuell vorbestellte Essen schmecken.

Das nachmittägliche Reiseziel war das alte, gemütliche Städtchen Hillesheim mit seiner stattlichen Burg und der uralten Stadtmauer. Während die Einen sich im Eis-Cafe niederließen, genossen andere im mörderisch gemütlichen Krimi-Cafe Sherlock ihren Kaffee und ließen in diesem Kriminalhaus ihren Gedanken über Kriminelle und Ermittler beim Besuch des begehbaren Tatortes und inmitten von Mordwaffen und unzähligen Utensilien in den von Kriminalgeschichten überfüllten Zimmern freien Lauf. Für Krimiliebhaber dürfte der Besuch besonders ergiebig sein, eigentlich ein Muss.

Vorbei am Nürburgring mit Informationen durch den Busfahrer kehrten die Ausflügler schließlich in einem Hotel im Eifeldorf Welling ein, wo man bei Speis und Trank noch eine Weile gemütlich zusammen saß. Dieter Schottes

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel