40.000
Aus unserem Archiv
Sankt Sebastian

Die Genossen haben viel vor und sind bereit

Gelungene Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins St. Sebastian mit Vorstandswahlen.

Das Bild zeigt Wolfgang Kaufmann, Martin Hahn, Manuela Lauxen, Brigitte Franz, René Dunkel, Rolf Höfer, Carmen Hunz-Gandert. Es fehlen Charlotte Neuser und Julia Bläsius. Gäste waren Marc Ruland (MdL RLP) und Klaus Herbel, Erster Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands Weißenthurm.
Das Bild zeigt Wolfgang Kaufmann, Martin Hahn, Manuela Lauxen, Brigitte Franz, René Dunkel, Rolf Höfer, Carmen Hunz-Gandert. Es fehlen Charlotte Neuser und Julia Bläsius. Gäste waren Marc Ruland (MdL RLP) und Klaus Herbel, Erster Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands Weißenthurm.
Foto: SPD St. Sebastian

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins St. Sebastian stand ganz im Zeichen der Aufarbeitung und Neuwahlen. In der Gaststätte "Zum Anker" wurden die Weichen für die kommende Kommunalwahl gestellt.

Bei 30 Grad und Sonnenschein konnte die Vorsitzende Manuela Lauxen am 16. Juli zahlreiche SPD-Mitglieder des Ortsvereins zur Jahreshauptversammlung begrüßen und ließ ein ereignisreiches Jahr Revue passieren. Anschließend berichtete der SPD-Fraktionsvorsitzende René Dunkel über die Ergebnisse und Anträge im Gemeinderat und den Ausschüssen. Die sich anschließende Diskussion wurde wie üblich kontrovers, emotional, aber konstruktiv geführt.

In der Aussprache konstatierte die Versammlung, dass der amtierende Bürgermeister Marco Seidl, nicht mehr der Bürgermeister der SPD St. Sebastian ist und distanziert sich deutlich von ihm.

Unter der Leitung von Marc Ruland (MdL RLP) wurden im Anschluss die Vorstandswahlen durchgeführt. Der geschäftsführende Vorstand mit René Dunkel als neuen Vorsitzenden, Manuela Lauxen als seine Stellvertreterin, Rolf Höfer und Wolfgang Kaufmann als Kassierer wurden einstimmig gewählt. Das bereits seit über zwölf Monaten, wegen Austritt aus dem SPD-Ortsverein St. Sebastian, von Marco Seidl nicht mehr besetzte Amt des Ersten Schriftführers, wurde nicht neu besetzt. Zusätzliche wurden zur Unterstützung des Vorstandes drei Beisitzer gewählt: Brigitte Franz, Carmen Hunz-Gandert und Martin Hahn. Als neue Kassenprüfer stellten sich Charlotte Neuser und Julia Bläsius zur Verfügung. René Dunkel bedankte sich bei den Genossen mit den Worten: „Wir haben viel vor! Wir sind bereit!"

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel