40.000
Aus unserem Archiv
Karthause

Die AWO Karthause schaut voll Vertrauen in die Zukunft

Roswitha Jung wurde auf der Jahreshauptversammlung in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt. Der Verein ist gut aufgestellt.

Foto: AWO Karthause

Am 12. April fand die jährliche Mitgliederversammlung der AWO Karthause im JuBüz im EKZ statt. Bei Kaffee und Kuchen, liebevoll durch den Vorstand vorbereitet, fasste Frau Jung die Vereinsarbeit des vergangenen Arbeitsjahrs zusammen. Die monatlichen Treffs im Café Sonnenschein, die Ausflüge, Herbst- und Adventsfeier, Urlaubsfahrt, Karnevalsfeier und so weiter wurden von den Mitgliedern gut angenommen und positiv bewertet.

Die zwei Kassenprüfer, Walter Schneider und Manfred Bastian bestätigten den Verein eine gute wirtschaftliche Verwendung der Mitgliederbeiträge und eine gute Kassenführung. Die Zahl der Mitglieder bleibt immer konstant.

In diesem Jahr standen Neuwahlen an: Roswitha Jung würde von den knapp 40 Anwesenden in ihrem Amt bestätigt. Ingrid Hahn übernimmt ihre Stellvertretung, Kassierer bleibt Klaus Glowienka und als Schriftführerin steht Heike Hünerfeld zur Verfügung. Die Beisitzer sind: Josef Bach, Erika Bastian, Gisela Hurtner, Thorsten Schneider, Wolfgang Sievers und Brigitte Zirwes.

Für das kommende Arbeitsjahr plant der Vorstand regelmäßige Zusammenkünfte, Ausflüge, eine Urlaubsfahrt und saisonabhängige Aktivitäten (Herbstfest, Weihnachtsfeier). Die Mitglieder bekommen immer eine gesonderte Einladung. Gäste sind immer willkommen. Der Vorstand würde sich freuen, wenn viele Karthäuser Bürger die Arbeit unterstützen durch unverbindliche Teilnahme an den Aktivitäten.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel