40.000
Aus unserem Archiv
Bendorf-Sayn

Der Förderverein des Löschzug Sayn ist gut aufgestellt

Investitionen kommen den Wehrleuten zugute. Auf der Jahreshauptversammlung wurden die nächsten Termine vorstellt.

Foto: Peter Siebenmorgen

Heute Abend hatte der Vorstand des Fördervereins Löschzug Sayn zur Jahreshauptversammlung in den Schulungsraum des Löschzuges Sayn in der „Klään Schull“ eingeladen, um über die Aktivitäten im zurückliegenden Jahr und Wünsche in der Zukunft zu berichten. Der Aktionstag an der Sparkasse war sehr gut besucht und Manfred Rünnenburger stellte sich als Enkel des Gründers des Löschzuges vor und hatte Rainer Holler alte Fotos mitgebracht. Der „Aktionstag 112“ zum Jubiläum war ein großer Erfolg.

Die Zahl der Mitglieder ist inzwischen auf 86 Mitglieder angewachsen und hat sich im Jubiläumsjahr nochmal deutlich gesteigert. Vorsitzender Helmut Metzler blickte positiv zurück. Kassierer Stefan Kuhnen konnte einen beachtlichen Kontostand vermelden. Er wurde einstimmig entlastet, die Kassenprüfer Manfred Hendrichs und Michael Frömbgen bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Angeschafft werden soll eine mobile „Stiefelwaschanlage“, so das schon am Einsatzort die Stiefel gereinigt werden können und damit auch die Einsatzfahrzeuge geschont bleiben. Ein sogenanntes Hygieneboard verfügt über weitere Möglichkeiten der Reinigung bis hin zu speziellen Hüllen für die beispielsweise verrußte Einsatzkleidung. Damit können die Kleidungsstücke bei der Wäscherei abgegeben werden und sie lösen sich im Waschgang mit auf, so das auch die dortigen Angestellten nicht mit Gefahrstoffen in Berührung kommen.

Ein spezieller Schubladenschrank sorgt für Möglichkeiten, Privatkleidung, Brillen oder andere persönliche Dinge sicher zu verstauen. Das Hygieneboard – mit Wasserbehälter, Papier-, Seifen- und Desinfektionsspender für die Einsatzkräfte – und der Schubladenschrank soll in ein Mehrzweckfahrzeug eingebaut werden, das die Stadtverwaltung anschafft. Auch Wetterschutzjacken sollen für die Kameraden in Sayn vom Förderverein beschafft werden. Damit wären die Wehrleute aus Sayn Vorreiter für eine von der Wehrleitung gewünschte Ausstattung über den Uniformen.

Der Vorstand stellte einige Termine vor. Am 28. Juli wird der jährliche Aktionstag an der Sparkasse stattfinden, der „Tag der offenen Türe“ am 4. und 5. August rund um das Gerätehaus. Am 24. und 25. August gibt es ein Übungswochenende im Brexbachtal. Am Pfingstsonntag wird es ein „Pfingstgrillen“ auf der Terrasse hinter der „Kübelspritze“ geben. Alle Pfingstwanderer sind herzlich eingeladen, bei dem Feuerwehrkameraden einzukehren. Anschließend konnten die zahlreichen interessierten Mitglieder die geplanten Neuanschaffungen als Muster im Gerätehaus in Augenschein nehmen und blieben anschließend gemütlich bei einem „kleinen Imbiss“ noch zusammen.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel