40.000
Aus unserem Archiv
Bendorf

Bendorfer schaffen seit knapp 50 Jahren den Spagat zwischen Tradition und Moderne

Joachim Boos ist neuer Vorsitzender der Narrenzunft 1970. Die Veranstaltungen „Karneval der Kulturen“ im November und die offene Stadtmeisterschaften aller Nichtschützen ende Juni wurden besprochen.

Der neue Vorstand der Bendorfer Narrenzunft 1970 (vorne): Präsident Heinz Breuer und (unten rechts) der neue Vorsitzende Joachim Boos.
Der neue Vorstand der Bendorfer Narrenzunft 1970 (vorne): Präsident Heinz Breuer und (unten rechts) der neue Vorsitzende Joachim Boos.
Foto: Bendorfer Narrenzunft 1970

Die Bendorfer Narrenzunft 1970 hatte im Mai zu ihrer Jahreshauptversammlung in die „Bierschmiede“ in Bendorf eingeladen. Vorsitzender Kay Wilms konnte knapp 60 Mitglieder begrüßen und hielt Rückschau auf seine bisherige Amtszeit.

Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder verlas Geschäftsführer Christoph Lutterbach das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017. Die zweite Geschäftsführerin Melanie Holz trug den Geschäftsbericht der Session 2016/2017 vor. Nach dem Kassenbericht des kommissarisch eingesetzten Kassierer Thomas Appelbaum folgte die Entlastung seiner Arbeit durch die Versammlung. Auch dem gesamten Vorstand wurde durch deutliches Votum danach Entlastung erteilt.

Die Versammlung wählte mit deutlicher Mehrheit Joachim Boos zum neuen Vorsitzenden der BNZ (Bendorfer Narrenzunft). Zum Zweiten Vorsitzenden wurde Max Weiler gewählt. Als Erster Geschäftsführer ging Kay Wilms aus der Wahl hervor, sein Stellvertreter ist Erich Fieweger. Zum Ersten Kassierer wurde Jürgen Letschert gewählt, Marcel Holtz ist sein Stellvertreter. Als Beisitzer wurden Monika Boos und Melanie Holtz gewählt. Für den „Bautrupp“ ist Jürgen Rauh verantwortlich, Zeugwartin wurde Sandra Jarkulisch. Für das Catering zeichnet Manuela Weiler nun verantwortlich, als „allgemeiner Helfer/Unterstützer des Vorstandes“ wurde Matthias Letschert gewählt. Als Kassenprüfer wurden Stefan Boos und Gerhard Weiler gewählt, als Ersatzkassenprüfer fiel die Wahl auf Manfred Mies.

Großer Applaus begleitete die komplette Neuvorstellung des BNZ-Vorstandes. Der neue Vorsitzende Joachim Boos dankte allen anwesenden Mitgliedern und sieht mit seinem Vorstand zufrieden in die Zukunft.

Präsident Heinz Breuer stellte die für den 10. November in der Stadthalle geplante Veranstaltung „Karneval der Kulturen“ vor. Besondere Künstler von Nah und Fern konnten bereits verpflichtet werden, auch Jürgen Letschert ist hier für die Vorplanung besonders zu erwähnen. Eine Teilnahme an den offenen Stadtmeisterschaften aller Nichtschützen in Bendorf am 30. Juni wurde besprochen.

Die Aktiven der Bendorfer Narrenzunft freuen sich auf eine gute Fortführung der Vereinsarbeit, über Wahrung von Traditionen – immer angepasst an neue Geschehnisse im Alltag. Knapp 50 Jahre Herzblut für den regionalen Karneval prägen den Verein, der gestärkt, voller Tatendrang und Zuversicht in das bevorstehende Jubiläum steuert und all seine Kraft auch weiter in die Tugenden von Freude und Frohsinn legen wird.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel