Das Wetter in der Region
Biowetter: Zurzeit stellt das Wetter den Organismus auf eine Belastungsprobe. Personen mit niedrigem Blutdruck leiden verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Auch Kopfschmerzen oder Migräne treten vermehrt auf. Häufig fühlt man sich müde, dadurch sind Konzentrations- und Leistungsfähigkeit herabgesetzt. Asthmatiker müssen sich auf Atemprobleme einstellen.
Pollen: In einigen Gebieten fliegen Birkenpollen in hohen, vereinzelt auch in mittleren Konzentrationen. Eschenpollen fliegen gebietsweise mäßig. Erlenpollen sind nur örtlich in geringen Mengen nachweisbar.
Garten: Rettich: Der Frühanbau von Rettich erfolgt von Anfang März bis Ende Mai unter Folie, im Sommer von Mai bis Juli. Die Frühjahrssorten sind meist weiß, die späten schwarz oder rot. Ausgesät wird in Reihen (Reihenabstand 30 cm, Pflanzabstand 20 cm, Saattiefe 2 cm). Rettich bevorzugt einen lockeren und feuchten Humusboden. Nach 9 bis 12 Wochen kann geerntet werden.
Historische Bilder
Portale
Karikatur
Kontakt zur Redaktion
Rhein-Zeitung
Mittelrhein-Verlag GmbH
August-Horch-Straße 28
56070 Koblenz

Fragen zum Abo
Tel. 0261/9836-2000