Archivierter Artikel vom 20.07.2013, 04:05 Uhr

Zypries: Spähaktionen unter Partnern ausschließen

Berlin (dpa). Die frühere Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat die Bundesregierung aufgefordert, die massenhafte Ausspähung von Kommunikationsdaten durch US-Geheimdienste sofort zu stoppen. Um solche Aktionen zu verhindern, brauche man Verträge zwischen der EU und den USA. Das sagte die SPD-Politikerin, die im Wahlkampfteam ihrer Partei für Verbraucherschutz zuständig ist. Nötig seien zudem internationale Vereinbarungen, die sicherstellen, dass europäische Mitgliedsstaaten und Partnerländer sich nicht gegenseitig ausspähen.