Rom

Zwischenfall: Frau wollte sich auf Papst stürzen

Mit einem Zwischenfall hat die Weihnachtsmesse für Papst Benedikt XVI. am Heiligen Abend in Rom begonnen: Als der Papst in den Petersdom einzog, versuchte eine Frau, die Absperrungen zu überwinden, um sich auf das katholische Kirchenoberhaupt zu stürzen, berichteten Augenzeugen. Zunächst hatte es geheißen, es habe sich um einen Mann gehandelt. Im Getümmel war Benedikt kurz gestürzt. Der Papst wurde wieder aufgerichtet und ging offensichtlich unverletzt zum Altar, als sei nichts geschehen. Er begann die Christmette.