Zweite Warnstreikwelle beginnt in Niedersachsen und Bremen

Hannover (dpa). Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes hat die zweite Warnstreikwelle begonnen. Betroffen sind der Nahverkehr, Kindergärten und die Müllabfuhr in Niedersachsen und Bremen. In beiden Bundesländern muss den ganzen Tag über mit Beeinträchtigungen gerechnet werden. Morgen folgen Warnstreiks in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg. Am Mittwoch soll der öffentliche Dienst ganztägig in Nordrhein-Westfalen bestreikt werden. Die Gewerkschaften fordern 6,5 Prozent mehr Gehalt, die Arbeitgeber haben ein Stufenmodell angeboten, das nach ihrer Rechnung im zweiten Jahr auf ein Lohnplus von 3,3 Prozent hinauslaufen würde.