Archivierter Artikel vom 21.03.2010, 07:06 Uhr

Zweite Runde der Regionalwahlen in Frankreich

Paris (dpa). In Frankreich gehen die Regionalwahlen heute die zweite entscheidende Runde. Etwa 44 Millionen Stimmberechtigte sind aufgerufen, über die Zusammensetzung in den Regionalparlamenten zu entscheiden. In der ersten Runde hatte es am vergangenen Sonntag keine absolute Mehrheit gegeben. Umfragen zufolge werden sich die guten Ergebnisse der Opposition aus der ersten Abstimmung bestätigen. Möglicherweise fallen nun auch die letzten beiden Bastionen der Regierungsmehrheit, nämlich Korsika und Elsass.