Zweijähriger nach schwerer Misshandlung gestorben

Plauen (dpa). Ein Fall von schwerer Kindesmisshandlung erschüttert das Vogtland. Ein zweijähriger Junge aus Plauen starb an seinen schweren Verletzungen. Ärzte im thüringischen Jena hatten zuvor stundenlang um das Leben des Kindes gekämpft. Die Mutter des Jungen und ihr Lebensgefährte wurden vorläufig festgenommen. Beide stehen im Verdacht, das Kind schwer misshandelt zu haben. Die Frau wurde inzwischen wieder entlassen, über den Mann will die Staatsanwaltschaft heute entscheiden.