40.000
Aus unserem Archiv
Neubrandenburg

Zwei Tote bei Sturmtief «Wilma» – Paddler und Segler in Not

Bei schweren Sturmböen sind in Mecklenburg-Vorpommern zwei Menschen umgekommen und mehrere verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher in Neubrandenburg sagte, prallte auf der Insel Usedom ein Kleintransporter gegen einen gerade umgestürzten Baum. Der 53-jährige Fahrer und sein 52 Jahre alter Beifahrer starben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt. Sturmtief «Wilma» erreichte gestern bis zu 90 Stundenkilometer und damit Windstärke 10. Auf der Mecklenburgischen Seenplatte gerieten Segler und Paddler in Not. Insgesamt wurden etwa 20 Menschen gerettet.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-10°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C
Donnerstag

-7°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!