40.000
Aus unserem Archiv
Peking

Zwei Tibeterinnen verbrennen sich selbst

dpa

Aus Protest gegen die chinesische Herrschaft über das tibetische Volk haben sich eine tibetische Mutter von vier Kindern und eine Mittelschülerin selbst angezündet und umgebracht. Die erneuten Selbstverbrennungen, über die exiltibetische Gruppen berichteten, überschatten den Auftakt der diesjährigen Jahrestagung des Volkskongresses in Peking. Seit einem Jahr haben mehr als 20 Tibeter derart Selbstmord begangen. Als Reaktion auf die Selbstverbrennungen und Proteste der Tibeter haben die chinesischen Behörden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft und Truppen entsandt.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!